Sie sind hier: Home

Willkommen bei Turmuhren Nidermayer GmbH & Co. KG

Turmuhren Nidermayer GmbH & Co. KG ist Ihr kompetenter Partner für Lösungen in den Bereichen Turmuhren, Zifferblätter, Glocken | Glockenstühle, Liedanzeiger, Läuteanlagen, Elektrische Winden, Schallblenden, Brandmeldeanlagen, Einbruchmeldeanlagen und Videoüberwachung.

Haben Sie Fragen, Anregungen, Kritik? Wir helfen Ihnen gerne weiter ...

Ihr Ansprechpartner

rund um das Thema Turmuhren, Zifferblätter, Läutemaschinen und Liedanzeiger!

Josef Saller
Technischer Vertrieb

E-Mail:   j.saller(at)horomat.de
Telefon: +49 941-78 77 9‑15
Mobil:    +49 151-12 24 17 23

Unsere Produkte

Liedanzeiger

Liedanzeiger

LED-Anzeigen Gotteslob zeichnen sich aus durch:

  • eine entspiegelte und reflexionsfreie Plexiglasscheibe, die in Kombination mit einer patentierten weißen Lichtfolie auch bei Sonnenlicht eine hervorragende, blendfreie Lesbarkeit gewährleistet,
  • Zahlenhöhe: 6 cm, 7 cm, 10 cm, 13 cm und 16 cm (für Entfernungen bis 65 Meter),
  • an erster Stelle sind sowohl Zahlen als auch alle Buchstaben anzeigbar,
  • wahlweise Unterputz- oder Aufputz-Geräte,
  • wahlweise funk- und/oder kabelgesteuert,
  • Netzteil (230 Volt) in das Gerät eingebaut (Ausnahme: Flachanzeigen),
  • Fernspeisung (24 V) möglich – wichtig beim Austausch von Alt-Anlagen.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • LED-Anzeige in weiß, gelb oder weiß/gelb möglich,
  • 10-stellige Anzeige, bis zu drei Punkten anzeigbar,
  • Ablesewinkel bis zu 170°,
  • hervorragende Lesbarkeit – auch bei Tageslicht,
  • Leuchtdioden sind eine energiesparende, zukunftsweisende Lichtquelle mit einer relativ unbegrenzten Haltbarkeit,
  • gleichmäßige Ausleuchtung des Zahlenbildes – keine hellen Lichtpunkte,
  • kein Auswechseln defekter Glühlampen notwendig,
  • dimmbare Helligkeitseinstellung,
  • DTMF – störsichere Funkübertragung von bis zu 300 Meter.

Sonderanfertigungen gegen Aufpreis:

  • Farbe des Gehäuses lt. RAL-Farbkarte gegen Aufpreis möglich (Standard: verkehrsweiß).

Schwenkarm

Die Liedanzeige mit vollautomatischen Schwenkarm wird erst bei Inbetriebnahme sichtbar. Beim Einschalten des Zahlengebers wird die Anzeige automatisch in den Kirchenraum ausgeschwenkt. Auch mit rückseitiger Choranzeige lieferbar.

Zahlengeber

Vorteile des Zahlengebers

  • einfachste, selbsterklärende Bedienung,
  • große, griffsympathische Tasten,
  • sehr deutliches, kontraststarkes, 2-zeiliges Kontrolldisplay,
  • Speicher für bis zu 100 Lieder und Strophen,
  • Verwendung von hochwertigen Bauteilen,
  • kabel- und/oder funkgesteuert lieferbar,
  • DTMF – störsichere Funkübertragung von bis zu 300 Meter.

Anzeigemöglichkeiten

  • mit dem Zahlengeber kann eine Vielzahl von Anzeigegeräten gemeinsam angesteuert werden, z. B. LED-Leuchttafeln, LCD-Leuchttafeln, Projektoren.
  • der Umfang der Strophenanzeige und die Anzeigemöglichkeit von Buchstaben richtet sich nach den Möglichkeiten des Anzeigegerätes.

Zusätzliche Merkmale der Funkversion:

  • Funksender mit einer Sendeleistung von bis zu 300 m
  • einfach zu wechselnder Akku mit elektronischer Laderegelung (Verhinderung des Memory-Effekts)
  • Betriebszeit ca. 15 Stunden
  • Netz- und Ladeteil

Zifferblätter / Turmuhren

Markante Zeichen der Zeit

Für die Technik und Gestaltung von Turmuhren sind wir weit über die Grenzen hinaus bekannt. Zur zuverlässigen und zukunfts-weisenden Ausgestaltung setzen wir aktuellste Technik ein: So zum Beispiel die Turmuhr-, Uhr-Schlag- und Glockenzentrale Modell „Horomat II” mit:

  • Analog- Zifferblatt und Funkempfänger
  • Quarzgesteuert 
  • Betriebsspannung nach Stromausfall
  • 12 Wochen Datensicherung
  • LCD- Displayanzeige mit Bedientastatur (Dialogführung) einschließlich manueller Glockenschalteinrichtung
  • Turmuhrsteuerausgang 24 V oder 230 V
  • Potentialfreie Relaisausgänge- 6 AS
  • frei programmierbar für Uhrschlag, Glockensteuerung und sonstige Schaltvorgänge – Tages-, Wochen- oder Jahresprogrammen
  • Datumsorientiert
  • Funksynchronisierte Empfangseinheit DCF 77
  • Absolute Zeitgenauigkeit
  • vollautomatische Sommer- / Winterzeitumschaltung
  • Wandgehäuse: Farbe: RAL 1000,
    Abmessungen (B x L x H): 310 x 500 x 100 mm

Das Motorzeigerwerk für zentralen Zifferblattantrieb empfängt jede Minute einen Impuls von der Hauptuhr. In den meisten Fällen ist das zentrale Zifferblattantriebswerk oben im Turm aufgebaut und mit Gestänge und Kupplungen direkt mit den verschiedenen Zifferblättern eingebaut worden. Die Verbindung zwischen Hauptuhr und Motorzeigerwerk läuft mit einem dreiadrigen, elektrischen Kabel. Unsere Geräte sind so entwickelt, dass unter allen Umständen Sicherheit und Präzision garantiert werden können. Alle Elemente sind aus rostfreiem Stahl, ein Einrosten ist deshalb unmöglich. Die von uns zur Anwendung kommenden Bausteine garantieren ein Höchstmaß an Funktionssicherheit.

Zifferblätter und Zeiger fertigen wir von Hand nach alten Vorlagen und Modellen.

Bei all unseren Aktivitäten sind wir auch im Ausland aktiv, wie hier die Abbildung der Kunstuhr am Schwarzhäupter Haus und am Dom in Riga belegen.

Denn Können empfiehlt sich.

Projekte der letzten Monate

Kunstuhr in Riga

Elektrisches Läutewerk für die Aussegnungshalle

Das Läutwerk der Friedhofskirche in Schmidmühlen wird elektrifiziert. In den vergangenen Tagen waren die Mechaniker der Firma Nidermayer Turmuhren aus Regensburg in der Aussegnungshalle, um ein elektrisches Läutwerk einzubauen

Klicken Sie hier für den vollständigen Artikel.

Er hat an der Uhr gedreht...

Halleluja! Der Liebe Gott hatte ein Einsehen: Ambergs wichtigstes Zeiteisen ist wieder da! Die Turmuhr von St. Martin ist nach ihrer Sanierung zurückgekehrt und zeigt den Bürgern ab Ende der Woche wieder weithin sichtbar, was ihnen die Stunde geschlagen hat. Da jubelt auch der Pfarrer.

Klicken Sie hier für den vollständigen Artikel.

Glocken-Transrapid für Basilika in Altenmarkt

Aufmerksame Klosterer haben es längst bemerkt: Die Glocken der Asambasilika in Altenmarkt läuten seit geraumer Zeit nicht mehr. Frühaufsteher vermissen bereits das Taganläuten. Nun sind die Glocken natürlich nicht nach Rom geflogen, aber die Läutemaschinen aus dem Jahr 1950 waren defekt. Die Glocken sind noch da und läuten bald mit weicherem Klang als zuvor.

Klicken Sie hier für den vollständigen Artikel.

Die Frauenkirche tickt bald wieder richtig

München - Jetzt schlägt’s aber 13! Weil man nach Jahren wieder freie Sicht auf den Nordturm der Frauenkirche hat – und jetzt auch auf die Zifferblätter. Am Montag wurden sie montiert.

Klicken Sie hier für den vollständigen Artikel.

Der Blick nach oben

Der Blick nach oben auf Münchens Wahrzeichen lohnt sich künftig wieder etwas mehr. Gestern wurden die Ziffernblätter am Nordturm der Frauenkirche neu montiert - in ein paar Tagen sollen sie auch wieder die korrekte Uhrzeite anzeigen.

Klicken Sie hier für den vollständigen Artikel.

Endlich hat die Münchner Frauenkirche wieder Zeit

Endlich wieder freie Sicht auf die beiden Münchner Domspitzen! Der Nordturm ist saniert, die riesigen Uhren-Ziffernblätter werden jetzt in 68 m Höhe montiert. 

Klicken Sie hier für den vollständigen Artikel.

Frauenkirche München

Demontage der Zifferblätter mit einem Durchmesser von 6 Meter.

Vor 24 Jahren wurde diese damals bereits durch die Firma Turmuhren Nidermayer
gefertigt und montiert. 

Mobile Prozessionslautsprecher für Wallfahrt

Mobile Prozessionslautsprecher für die größte Fußwallfahrt Deutschlands nach Altötting.

Zifferblatt in Sonderausführung ...

... für Wohnhaus:
Durchmesser: ca. 1500 mm 
beleuchtet mit bruchsicherem Sicherheitsglas 
Arabische Zahlen für Minuten und römische Ziffern 
für Stundenanzeige

... für den Außenbereich: